Rechtsanwältin
Klinck-Schramm
c/o CausaConcilio Rechtsanwälte
Deliusstraße 16
24114 Kiel
Tel. 0431-71 999 01
 

Mediation

Den Schwerpunkt meiner Tätigkeit habe ich inzwischen auf das Gebiet der Mediation verlegt. Dies gibt mir die Möglichkeit zusammen mit den Parteien an konstruktiven, einvernehmlichen und individuellen Lösungen zu arbeiten. Das Gegenteil von Konfliktverschärfung, was häufig bei streitigen und gerichtlichen Verfahren geschieht.

Mediation ist ein Verfahren, das bei Streitfragen in besonderen Krisensituationen – wie Trennung und Scheidung – die Parteien darin unterstützt, in gegenseitiger Wertschätzung und Fairness zu einverständlichen Regelungen zu kommen. Das Ziel der Mediation ist eine vertragliche Regelung der Parteien über alle streitbefangenen Positionen.

Die wesentlichen Unterschiede zu gerichtlichen Verfahren bestehen in den Grundsätzen der Vertraulichkeit, Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit.

Der Focus ist auf die individuellen Interessen der Parteien gerichtet.

Die Mediatorin ist neutrale und fachlich kompetente Begleiterin bei der Entscheidungsfindung. Der abschließende Vertrag wird von der Mediatorin entsprechend den Vorstellungen der Parteien gefertigt.

Vor der Unterzeichnung sollte jede Partei den Abschlussvertrag von einem Anwalt seines/ihres Vertrauens unter parteilichen Gesichtspunkten überprüfen lassen.

Das Verfahren der Mediation ist außergerichtlich. Es wird aber häufig einem gerichtlichen Verfahren vorgeschaltet – insbesondere bei Scheidung – oder anstelle eines gerichtlichen Verfahrens – z.B. bei Unterhaltsproblemen oder Vermögensfragen – durchgeführt.

Gerichtliche Verfahren können auf diese Weise verkürzt oder sogar gänzlich ausgeschlossen werden. Der Konflikt wird einvernehmlich zwischen den Parteien gelöst. Lange zermürbende Prozesse können vermieden, Kosten verringert werden.

Themen einer Mediation in Familiensachen können zum Beispiel sein:

  • Gestaltung der elterlichen Sorge und des Umgangsrechts mit dem Kind/den Kindern
  • Unterhaltsregelungen für die Kinder und/oder den Ehegatten
  • Aufteilung von Ehewohnung/Haus und Hausrat
  • Vermögensaufteilung/Zugewinnausgleich
  • Erbauseinandersetzungen

Eine Mediation dauert in der Regel 5 bis 10 Sitzungen und je Sitzung ca. 1 bis 1 ½ Stunden.

Da die Mediation freiwillig ist, kann sie jederzeit von jedem Beteiligten beendet werden. Die Möglichkeit eines gerichtlichen Verfahrens ist unbenommen.

Die Kosten der Mediation belaufen sich in der Regel auf € 200,00 pro Sitzungsstunde von 60 Minuten zuzüglich Umsatzsteuer. Der Abschlussvertrag wird entsprechend dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) nach dem jeweiligen Gegenstandswert abgerechnet.

 


[Startseite] [Mediation] [Familienrecht] [Kontakt] [Impressum]